,

"Männergesundheit geht noch nicht über die Urologie hinaus"

Dass auch bei Männern eine gute Gesundheit nicht etwas in Stein gemeisseltes ist, sondern Grenzen hat wie bei allen "anderen" Menschen auch, scheint in der Öffentlichkeit oftmals wenig Beachtung zu finden. Studien belegen aber, dass auch Männer ganz normale Menschen sind, die krank werden, wenn sie ungesunden Umständen ausgesetzt sind - insbesondre auch psychischen - und sich manchmal dafür einsetzen müssen, wenn sie wieder gesund werden bzw. bleiben wollen.

hier gehts zum Beitrag von Jana Hauschild («Spiegel online»)