,

Streit um AHV-Erziehungsgutschriften bei gemeinsamer elterlicher Sorge

Bei gemeinsamer elterlicher Sorge sollen beide Elternteile gleichermassen AHV-Erziehungsgutschriften erhalten. Dies ist soweit gar nichts neues. In Anbetracht dessen, dass die gemeinsame elterliche Sorge künftig der Regelfall sein soll, regt sich Widerstand.

SP-Vizepräsidentin Barbara Gysin hat beim Bundesrat nachgefragt. Der «Tagesanzeiger» hat darüber berichtet. Hanspeter Küpfer, unser Vize-Präsident, hat in einem Leserbrief geantwortet.

hier geht's zum Beitrag von Stefan Schürer («Tagesanzeiger» vom 25. Okt. 2013)

hier geht's zum Leserbrief von Hanspeter Küpfer (PDF)

hier geht's zur Anfrage von SP-Vizepräsidentin Barbara Gysin an den Bundesrat und dessen Antwort