, Hanspeter Küpfer

Unterhaltsberechnung leicht gemacht mit Hanspeter Küpfer

Hanspeter Küpfer hat beim Zürcher Lokalfernsehen ‚Tele Z‘ sein Berechnungsmodell für Unterhaltszahlungen gemäss dem seit Anfang Jahr gültigen Unterhaltsgesetz vorgestellt. 

mannschafft-Vizepräsident Hanspeter Küpfer hat ausgehend von seiner jahrzehntelangen Erfahrung als Scheidungsberater bei mannschafft ein eigenes Modell für die Berechnung von Ehegatten- und Kindesunterhalt entwickelt. Diese Modell - 'mu©k‘ genannt – berücksichtigt zahlreiche relevante Parameter. Um diese Komplexität beherrschbar zu machen hat er diese Parameter in ein Excel-File integriert, das eine einfache Handhabung auch für den wenig bewanderten Anwender erlaubt.

Im Excel-File werden zahlreiche einzelne Informationen über Einkommen, Ausgaben und relevanten Lebensverhältnissen zu den Betroffenen abgefragt. Das Programm verarbeitet diese dann zu direkt zu verwendenden Unterhaltszahlen.

Ambitionierte und interessierte Leser finden auf der Website www.kinderalimente.ch einige weiterführende Informationen über ‚mu©k‘ und seine Fähigkeiten. mu©k berücksichtigt den deklarierten Bedarf und die Lebenskosten dynamisch, d.h. in Abhängigkeit von den Einkommen und gewährt damit beitragspflichtigen Eltern und ihren Kindern automatisch den selben Lebensstandard. Die ‘mu©k’-Methode berechnet für jedes Kind sowohl den Betreuungs- wie auch den Bar-Unterhalt.